Menü überspringen

Beerneauslese

Beerenauslese -
Ein süßer Prädikatswein aus überreifen und/oder edelfaulen Trauben. Die Weine haben im Duft oft exotische Aroma- und Geschmacksnoten. Im Geschmack sehr vielschichtig und interessant, besonders wenn sie aus säurereichen Rebsorten gewonnen wurden. Beerenauslesen sind in den Weingesetzen Österreichs und Deutschlands vorgesehen, aber die Bestimmungen sind nicht in beiden Ländern gleich. In Österreich mindestens 25 °KMW (Kosterneuburger Mostwaage), dies entspricht etwa 125 Oechsle-Graden. Mindestalkoholgehalt liegt bei 5,0 Vol.-%. Die Anbaugebiete Deutschlands sind in Klimazonen „A“ und „B“ unterteilt. Alle Gebiete – außer Baden – sind Zone „A“. Die Mindest-Mostgewichte für die Qualitätsstufen sind: Für Klimazone „A“ sind mindesten 110 °Oechsle, für das Anbaugebiet Baden - Zone „B“ - mindestens 128 °Oechsle vorgeschrieben. Der tatsächliche Alkoholgehalt beträgt in Deutschland überall mindestens 5,5 Vol.-Prozent.

DIES IST EIN AUSZUG AUS DER APP WEINLEXIKON ÖSTERREICH.  Mehr unter  ---> www.diplomsommelier.at/apps--3079287-de.html
 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK