Menü überspringen

Champagne, das Gebiet

Champagne, das Gebiet
Die Weinbauregion Champagne ist die nördlichste Anbauzone Frankreichs und hat dem berühmtesten Schaumwein der Welt den Namen gegeben. Die Anbauzone ist unterteilt in die Gebiete Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs und Côte de Sézanne. Letztere liegt etwas abseits von den anderen Zonen in Richtung Südosten. Die Gesamtfläche beträgt derzeit zirka 34.000 Hektar, die sich über 320 Gemeinden verteilt. Davon sind 17 Gemeinden als Grand cru und 38 Gemeinden als Premier cru eingestuft. Es sind nur drei Rebsorten zugelassen: Pinot noir mit etwa 38 Prozent Anteil, Pinot meunier mit 34 Prozent und Chardonnay mit 28 Prozent.

Ein Auszug aus der App WEINLEXIKON FRANKREICH: ---> www.diplomsommelier.at/weinlexikon-frankreich--3083001-de.html

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK