Menü überspringen

Die Reblaus

Die Reblaus
Es ist wohl der gefährlichste tierische Rebschädling, der bekannt ist. Wissenschaftlich spricht man „Phylloxera vitifolia“ oder von „Phylloxera vastarix“, die verwüstende oder zerstörende Laus. Sie trat Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals in Europa auf. Sie wurde per Schiff aus Amerika eingeschleppt, als man Amerikaner-Reben für Kreuzungszwecke importierte. Die Reblaus zerstörte in kurzer Zeit die Rebkulturen großer Gebiete. Nur wenige Gebiete in Europa waren nicht betroffen. So zum Beispiel, kann die Reblaus in sehr sandigem Boden nicht überleben.

Dies ist ein kleiner Auszug aus der App WEINLEXIKON ÖSTERREICH.
--->  www.diplomsommelier.at/weinlexikon-oesterreich--18801682-de.html

 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK