Menü überspringen

Federspiel

Federspiel -
Eine Gebietsmarken-Kategorie der niederösterreichischen Winzervereinigung „Vinea Wachau Nobilis Districtus“ für trockene Weißweine. Der Name Federspiel stammt aus der Falkenjagd, die früher im Weinbaugebiet Wachau sehr beliebt war. Die Bezeichnung soll die rassige Eleganz dieser trockenen Weißweine symbolisieren. Das Mostgewicht muss mindestens 17 °KMW (85 °Oechsle), der Alkoholgehalt darf zwischen 11,5 und maximal 12,5% Vol.-% betragen. Es darf kein Anreichern erfolgen. Diese Stufe entspricht der offiziellen österreichischen Qualitätsstufe „Kabinett“.

Das Thema von morgen: Die Smaragd-Weine der Wachau.   
Mehr zu den Weinen aus Österreich in der App WEINLEXIKON ÖSTERREICH  ---> www.diplomsommelier.at/apps--3079287-de.html

 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK