Menü überspringen

Franciacorta

FRANCIACORTA – der „Champagner Italiens“
Unter der Bezeichnung werden ausschließlich Spumante in „Weiß“ und „Rosé“ erzeugt. Bereits 1995 erhielt Franciacorta als erster flaschenvergorener Schaumwein Italiens eine DOCG-Anerkennung. Die Anbauzone umfasst etwa 1.000 Hektar Weingärten am Südrand des Iseo-Sees in der Provinz Brescia, Region Lombardei. Die zugelassenen Rebsorten sind: Chardonnay und/oder Pinot Bianco und/oder Pinot Nero. Die Grundtypen sind „Franciacorta“ (der weiße Spumante), „Franciacorta Rosé“, „Franciacorta Satèn“ (der milde Spumante mit weniger Kohlensäure-Druck) und „Franciacorta Millesimato“ - der Jahrgangs-Spumante. Reifezeiten der verschiedenen Qualitäten: Franciacorta DOP (DOCG) 18 Monate; Franciacorta Rosé DOP (DOCG) 24 Monate;  Franciacorta Satèn DOP (DOCG) 24 Monate;  Franciacorta Millesimato DOP (DOCG) 36 Monate, davon 30 Monate auf der Hefe;  Franciacorta Riserva DOP (DOCG) 60 Monate. Geschmacksrichtungen meist von Dosaggio Zero bis Brut. Bei Franciacorta DOP (DOCG) bis Demi-Sec.

EIN AUSZUG AUS DER APP "WEINLEXIKON ITALIEN"  -
mehr dazu unter   www.diplomsommelier.at/apps--3079287-de.html

 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK