Menü überspringen

Kellergasse


Kellergasse –
In vielen österreichischen Weinbaugebieten liegen die traditionellen Kelleranlagen außerhalb der Ortsgebiete. Diese „Dörfer“ sind oft in mehreren Etagen übereinander angebracht. Sie bestehen aus Presshäusern, dem sogenannten Kellerhals und dem unterirdischen Kellergewölbe. Die manchmal labyrinthartigen Gänge sind meist miteinander verbunden.

Ein kleiner Auszug aus der App WEINLEXIKON ÖSTERREICH.
---> www.diplomsommelier.at/weinlexikon-oesterreich--18801682-de.html
 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK