Menü überspringen

Neusiedlersee-Hügelland

NEUSIEDLERSEE-HÜGELLAND -
Das Weinbaugebiet liegt im Bundesland →Burgenland, am Westufer des Neusiedlersees. Kaum ein anderes Weinbaugebiet bietet eine solche Vielfalt an Weinsorten und Weintypen. Verschiedene Weißweine, gehaltvolle Rotweine und natürlich die weltberühmten Prädikatsweine wie zum Beispiel den →Ruster Ausbruch. Auf rund 3.580 Hektar Weingärten werden die verschiedensten Rebsorten angebaut. Bei den Weißweinen sind es vor allem →Welschriesling, →Weißburgunder und →Chardonnay. Die dominierende Rotweinsorte ist →Blaufränkisch. Auch die Anbauzone →Leithaberg DAC liegt innerhalb des Weinbaugebietes und wird inzwischen meistens zusammen mit der ursprünglichen Gebietsbezeichnung als "Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg DAC" bezeichnet. Nach dem Weingesetz von 2016 wird die "spezifische" Gebietsbezeichnung "Neusiedlersee-Hügelland" nicht mehr verwendet. Es gilt nur mehr die "regionalspezifische Bezeichnung" →Leithaberg DAC, zusammen mit "Burgenland". Alle Weine, die nicht unter diese "DAC-Regelung" fallen, wie zum Beispiel gewisse Weiß- und Rotweine, die nicht aus den zugelassenen Sorten der "Leithaberg DAC" gekeltert werden, tragen nun nur mehr die Gebietsbezeichnung "Burgenland". 

EIN AUSZUG AUS DER APP "WEINLEXIKON ÖSTERREICH". 
Mehr dazu ---> www.diplomsommelier.at/weinlexikon-oesterreich--18801682-de.html

 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK