Menü überspringen

Weinviertel

Weinviertel
Das größte österreichische Weinbaugebiet im Norden von Niederösterreich, liegt dort – wo das „Pfefferl“ wächst – was inzwischen weitgehend bekannt ist. Die Rebfläche beträgt mehr als 13.350 Hektar und das Erfolgsrezept des Gebietes ist der Grüne Veltliner mit einem Anteil von mehr als 60 Prozent.
Das Gebiet erstreckt sich von der Donau im Süden bis an die Grenze von Tschechien im Norden und zur Slowakei im Osten. Das Klima ist hier weitgehend kontinental. Nur in den östlichen Teilen gibt es pannonische Einflüsse. Bei den Böden reicht die Spanne von Löss und Lehm über Schwarzerde bis zum Urgestein.
Neben dem Grünen Veltliner folgen mit großem Abstand die meisten übrigen Weißweinsorten des Landes. Bei den Rotweinen dominieren Zweigelt und Portugieser. Das Weinviertel war das erste Gebiet, das sich bereits seit dem Jahrgang 2002 die gebietstypischen Grünen Veltliner in den „DAC-Status“ erhoben hat.

Mehr zu dem Thema in der App WEINLEXIKON ÖSTERREICH  ---> https://www.diplomsommelier.at/apps--3079287-de.html


 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK