Menü überspringen

Wiener Gemischter Satz DAC

Wiener Gemischter Satz DAC
Wiener Gemischte Satz wurde mit dem Jahrgang 2013 zur neunten DAC-Herkunft in Österreich. Die Statuten schreiben vor, dass zumindest drei weiße Qualitätsweinrebsorten gemeinsam in einem Wiener Weingarten angepflanzt sein müssen, welcher im Kataster des Wiener Rebflächen-Verzeichnisses als Wiener Gemischter Satz eingetragen ist. Der größte Sortenanteil einer Rebsorte darf nicht höher als 50% sein, der drittgrößte Anteil muss zumindest 10% umfassen.
Alkoholgehalt höchstens 12,5 Vol.-Prozent und ohne wahrnehmbaren Holzeinsatz. Lagenbezeichnung können angegeben werden. Bei Lagenweinen mindestens 12,5 Vol.-Prozent Alkohol. Weine müssen der Geschmacksangabe „trocken“ entsprechen und dürfen nicht vor 1. März des auf die Ernte folgenden Jahres verkauft werden.

 

Impressum ǀ Infos laut ECG/MG ǀ Allgemeine Geschäftsbedinungen ǀ Datenschutzerklärung ǀ made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK